Indonesischer Tee aus Java, Sumatra und Malaysia

Geschichte und Herstellung des Indonesischen Tees

Tee wuchs zunächst nicht auf den indonesischen Inseln, sondern wurde erst von der Kolonialmacht Niederlande in das Land gebracht. Das Land sollte ausschließlich günstigen Tee für die Menschen in den Niederlanden produzieren. Aus diesem Grund ist die Teekultur auch nicht so verbreitet, wie in anderen asiatischen Ländern. Im Inselstaat gibt es mehrere Anbauregionen. Hauptsächlich wird der Tee auf Java und Sumatra gepflanzt, verarbeitet und danach in die ganze Welt exportiert. Mittlerweile ist Indonesien sogar der fünftgrößte Tee-Exporteur überhaupt. Früher handelte es sich hierbei fast ausschließlich um einen kraftvollen Schwarztee. Mittlerweile wird auch im großen Stil Grüntee für den Weltmarkt produziert. Die Ernte des Tees erfolgt durch das tropische Klima ganzjährig.

Java, Sumatra und Malaysia: Kraftvolle Tees mit viel Aroma

Die Tees, die im Inselstaat produziert werden, sind durch ein sehr kräftiges Aroma geprägt. Die Farbe des Tees ist sehr dunkel. Oftmals kann man den Tee mit dem Assam Tee vergleichen. Daher findet ihn auch in vielen Ostfriesenmischungen wieder. Das Aroma ist auch hier von den jeweiligen Anbauverhältnissen abhängig. So wächst der Tee auf Java oftmals auf einer Höhe zwischen 600 m und 800m. Der Boden ist hier sehr nährstoffreich. Auf Sumatra wird vor allem ein sogenannter Assam-Hybrid im großen Stil produziert. Im Gegensatz zu Java wird hier vor allem auf Meereshöhe angebaut. Generell geht man davon aus, dass der Java Tee hochwertiger ist, als der aus Sumatra. Dies gilt vor allem für den Tee aus dem Hochland von Java. Hier wird der Tee nämlich auf einer Höhe von bis zu 1400 m angebaut.

Indonsesien

Das Panorama einer indonesischen Teeplantage

Java Tee, seine Zubereitung und ein kleiner Vergleich zum Ceylon Tee

Der Java Tee ist sehr würzig und kraftvoll. Man kann ihn sowohl heiß, als auch kalt genießen. Oftmals wird dieser Tee auch für den im Sommer beliebten Eistee verwendet. Wie beim Ceylon Tee ist der Geschmack sehr frisch und gleichzeitig auch würzig. Selbstverständlich kann man Eistee auch selbst machen und ihn mit Zitrone oder Pfirsicharoma verfeinern. Java Tee sollte nicht länger als 3 bis 4 Minuten ziehen. So wirkt der Tee belebend.