Japanischer Tee mit intensivem Duft und Aroma

Japan und seine Teetradition

Japan baut in Bezug auf seine Landesgröße sehr viel Tee an, der allerdings kaum exportiert wird. Gleichzeitig ist der Teekonsum so groß, dass man auch auf Importe zurückgreifen muss. In der Regel handelt es sich dabei um Grünen Tee. Wie bei anderen Teesorten auch, so spielt auch beim Japan Tee das Anbaugebiet und die Erntezeit eine sehr wichtige Rolle. Zu den bekanntesten Anbaugebieten in Japan gehören sicherlich Shizuoka, Saga, Myasaki oder in Mie. In Japan selbst wuchsen früher keine Teepflanzen. Der erste Tee wurde daher von buddhistischen Mönchen aus China im 7. Jahrhundert nach Christus ins Land gebracht. Allerdings hat es noch fast zwei Jahrhunderte gedauert, bis auch in Japan mit dem Anbau begonnen wurde. Das besondere Merkmal des Japan- Tees ist es, dass er ausschließlich mit heißem Dampf bearbeitet wird. Das schont das Aroma erheblich.

Sencha Tee: Eine ganz besondere Sorte mit viel Charakter

Japan ist vor allem für seinen Sencha Tee weltweit bekannt. Dieser ganz besondere Tee ist durch ein sehr frisches Aroma geprägt und wirkt daher auch sehr belebend. Das einzigartige Aroma wird durch Dämpfung erreicht. Sencha ist gleichzeitig der am meisten angebaute Tee in Japan. Er wird vor allem in der Yame Region und in Shizuoka angebaut. Ein weiteres besonders Merkmal des Sencha Tees ist sicherlich die Anbauweise. Er bekommt dadurch viel Sonnenlicht ab, was sich auf das Aroma auswirkt. Wie bei anderen Teesorten, so wird auch der Sencha Tee zu unterschiedlichen Jahreszeiten geerntet. Gerade die Frühlingsernte ist sehr populär, da sie viel Vitamin C enthält.

Japan

Ein japanisches Teeanbaugebiet mit dem Fujiyama im Hintergrund

Heilende Wirkung des japanischen Grüntees nutzen

Das Tee auch eine medizinische Wirkung hat, ist lange bekannt. Er wird daher seit vielen Jahrhunderten bei den verschiedensten Heilungsverfahren eingesetzt. Sencha Tee enthält viel Catechin, welches antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. Auch sagt man dem Grünen Tee nach, dass er sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirkt. Der Japanische Tee beinhaltet auch die Aminosäure Theanin. Daher entspannt Sencha Tee auch und wird bei Nervosität eingesetzt.