Woran erkenne ich den Tee, der zu mir passt?

Natürlich ist der Kauf eines Tees immer eine individuelle Entscheidung, die vor allem vom eigenen Geschmack oder den speziellen Vorlieben abhängig ist. Tee aus dem Supermarkt ist zwar meistens günstiger, doch handelt es sich hierbei auch häufig um Massenware in Teebeuteln. Im Teeladen und Internetshop findet man meistens losen Tee, der äußerst vielfältig ist und eigentlichen jeden Geschmack abdeckt. So gibt es hier pure und aromatisierte Tees gleichermaßen. Medizinische Tees kauft man am Besten in einer Apotheke oder Drogerie. Generell lohnt es sich, vor dem Kauf erst einmal den Tee zu probieren. Auch sollte man darauf achten, dass der Tee keine Inhaltsstoffe enthält, die man nicht verträgt. Dies kann zum Beispiel bei einer Kräuterallergie der Fall sein.

Wo finde ich leckeren Tee?

Teeläden haben in der Regel nur losen Tee im Angebot. Diesen gibt es pur oder aber in Verbindung mit einem Aroma. Die Auswahl ist dort riesengroß. Der Teeladen hat gegenüber dem Supermarkt den Vorteil, dass man dort den Tee auch „erschnuppern“ und auch probieren kann. Darüber hinaus gibt es in vielen Läden eine gute Beratung. Zwar sind die Tees aus solchen Teeläden meistens ein wenig teurer, dafür bekommt man aber auch Top Qualität und eine tolle Beratung geliefert. Darüber hinaus kann man vielen Teeläden auch Teezubehör kaufen. Dazu gehören unter anderem die richtigen Aufbewahrungsbehältnisse, Geschirr und Teekannen.

Qualität von Tee richtig erkennen

Viele Teetrinker schätzen eine hohe Qualität des Tees. Generell spielen Herkunft, Anbauweise und Verarbeitung bei der Qualität eine sehr wichtige Rolle. Hierbei haben Tees, die im traditionellen Verfahren hergestellt werden meistens eine höhere Qualität, als Tees aus dem CTC Verfahren. Darüber hinaus spielen natürlich auch zugesetzte Aromen und Inhaltsstoffe (z.B. Fruchtstücke) eine sehr wichtige Rolle. Gerade künstliche Aromen können den eigentlichen Geschmack verfälschen. Eine weit verbreitete Qualitätskennzeichnung beim Schwarzen Tee (Darjeeling und Assam) ist sicherlich das sogenannte TGFOP. Die Abkürzung steht für die Begriffe Tippy, Golden, Flowery, Orange, Pekoe und beschreibt die beste Struktur für Blätter, Pflückweise und Farbe des Tees.